100 % Festplattennutzung in Windows 10 beheben

Woran erkennen Sie, dass eine hohe Festplattennutzung Ihren PC verlangsamt?

Sie werden es spüren! Es beginnt mit einem Gefühl der allgemeinen Verlangsamung, das nicht durch eine aktive Tätigkeit verursacht wird. Wenn Sie z. B. nur im Internet surfen oder ein auf der Festplatte gespeichertes Foto öffnen und diese Aufgaben fünf bis zehn Sekunden statt nur einer benötigen, dann ist die hohe Festplattennutzung wahrscheinlich der Übeltäter. Hier sind einige Beispiele, an denen ich erkenne, dass meine Festplatte mehr als üblich genutzt wird:

Ich öffne einen Ordner mit Fotos und Videos: Das Laden der Vorschaubilder dauert sehr lange, und der grüne Balken oben im Windows Explorer füllt sich sehr langsam.

Spielen: Das Laden eines Spiels oder eines neuen Levels dauert merklich länger, und gelegentlich kommt es zu Rucklern. Beispielsweise hält das Spiel zufällig für ein oder zwei Sekunden an, wenn es neue Daten in den Speicher lädt, und die Festplatte kann nicht mithalten.

Streaming: Ihr Audio- oder Videoplayer puffert ständig oder zeigt eine verschwommene oder unterbrochene Wiedergabe an, die Ihren Online-Stream unterbricht.

Hörbare Geräusche: Mechanische Festplatten der alten Generation sind immer noch recht laut und machen klappernde Geräusche, wenn sie in Betrieb sind. Wenn das passiert, klappert die Festplatte.

Allgemeine Latenz: Seltsame Verzögerungen beim Klicken auf Elemente oder beim Öffnen von Menüs oder Anwendungen.

Verwenden Sie den Task-Manager, um Speicherfresser zu identifizieren
Der beste Weg, um herauszufinden, warum die Festplattenauslastung von Windows 10 bei 100 % liegt, ist die Verwendung des guten alten Task-Managers. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager.

Öffnen des Task-Managers über die Taskleiste in Windows 10.

Klicken Sie auf dem Haupt-Dashboard auf die Spalte Datenträger, um alle laufenden Prozesse sortiert nach der von ihnen beanspruchten Festplattennutzung anzuzeigen.

Mit dem Task-Manager können Sie Programme mit hoher Festplattenauslastung identifizieren

Sehen Sie den nach unten zeigenden Pfeil in der Spalte Datenträger? Das ist das Zeichen dafür, dass die Prozesse richtig sortiert sind. Wenn ein Element orangefarben ist und mehr als ein paar Megabyte pro Sekunde verbraucht, wissen Sie, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Ich persönlich würde mir alles ansehen, was mehr als 1 bis 2 MB beansprucht, denn je nach Art der verwendeten Festplatte kann schon eine geringe übermäßige Festplattennutzung die Leistung beeinträchtigen. Bei einem sieben Jahre alten HP-Laptop mit einem alten mechanischen Laufwerk beispielsweise liegt die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit bei 40 bis 50 MB pro Sekunde. Wenn ein einzelner Prozess 25 bis 30 MB in Anspruch nimmt, kann die Festplattenauslastung unter Windows 10 schneller als erwartet 100 % erreichen.

Aber mein Gaming-PC hat eine superschnelle NVME M2 SSD mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 GB pro Sekunde:

Wie im Task-Manager zu sehen ist, können Spiele-PCs Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 GB pro Sekunde haben.

Unabhängig davon, ob Ihre Festplatte langsam oder schnell ist, ist alles, was über einen längeren Zeitraum mehr als ein paar MB pro Sekunde verbraucht, ungewöhnlich und sollte untersucht werden (unabhängig von den Auswirkungen auf die Leistung).

Wenn sich Ihr PC langsam anfühlt und die Festplattennutzung kein Problem darstellt, kann es sein, dass Sie stattdessen unter einer hohen CPU-Auslastung oder einem unzureichenden Arbeitsspeicher leiden. Ziehen Sie in Erwägung, Ihren PC von Zeit zu Zeit einem Stresstest zu unterziehen, um seine Leistung unter hoher Belastung zu beurteilen.

Wodurch wird eine hohe Festplattenauslastung verursacht?

Wenn Sie mit Windows 10 eine 100 %ige Festplattenauslastung haben, kann dies verschiedene Ursachen haben. Es gibt nicht nur eine einzige Ursache für die Ineffizienz eines Computers. Oft ist Ihr Problem das Ergebnis mehrerer Ursachen.

Wenn Sie glauben, den Grund zu kennen, springen Sie nach unten. Andernfalls lesen Sie bitte weiter, um eine ausführlichere Liste möglicher Probleme zu erhalten.

Windows-Superfetch

Ein Virus oder Malware

Zu viele aktive Anwendungen

Ein Fehler

Ein veralteter Treiber